Kirchenwappen: A für Ammensleben, Schlüssel und Schwert als Symbole der Schutzheiligen

Katholische Kirche Groß Ammensleben, an der Nordroute der Straße der Romanik

Guten Tag!

Kirchenwappen: A für Ammensleben, Schlüssel und Schwert als Symbole der Schutzheiligen

Pfarrei
Aktuelles
Kirche
Förderverein
Pressetexte

Grüß Gott!
Seien Sie uns herzlich willkommen auf unseren Internetseiten

Es ist schön, dass Sie bei der ältesten Pfarrei im Bistum Magdeburg vorbeischauen. Wir laden Sie ein, sich auf unseren Seiten zu informieren und mit uns in Kontakt zu treten.
Die Kirchgemeinde St. Peter und Paul gehört seit Mai 2010 zur katholischen Pfarrei St. Christophorus, Haldensleben. Unsere Pfarrei gehört im Bistum Magdeburg dem Dekanat Stendal an.

  •  Gottedienste in Zeiten des Corona-Virus

    • Aktuelle Informationen zu Gottesdiensten und zur Erreichbarkeit
      Liebe Gemeindemitglieder, uns bleibt als Pfarrei angesichts der ernsten Gesundheitsgefährdung durch das Corona-Virus keine andere Wahl, als alle Gottesdienste und Veranstaltungen bis zum 30. April 2020 in unserer Pfarrei abzusagen, wie das unser Bischof verordnet hat. Die Aufhebung der Sonntagspflicht ist bis zum 30. April verlängert.
      Besonders schmerzlich empfinden sicher auch Sie die Entscheidung, die FEIER DER HEILIGEN WOCHE ebenfalls auszusetzen und für unsere Kinder die Verschiebung der Erstkommunion. Was aus dem Pfarreifest am 3. Mai wird, vermag heute noch keiner zu sagen. Vielleicht ist bis dahin eine Besserung erreicht und wir können wenigstens den Gottesdienst feiern - aber das wissen wir erst in 3-4 Wochen.
      Ich werde die Eucharistie in den kommenden Tagen im kleinen Kreis für die Gemeinde feiern - so wie es in einem Ergänzungsschreiben für die kirchlichen Mitarbeiter/innen angewiesen ist - und werde nicht öffentlich dazu einladen: werktags um 8.00 Uhr und sonntags um 09.00 Uhr. Wir bemühen uns miteinander, die Kirchen sonntags wenigstens am Vormittag zur üblichen Gottesdienstzeit geöffnet zu halten, für das persönliche Gebet und das Entzünden von Kerzen… Beten wir, dass die Welle des Virus nicht zu viele Opfer fordert.
      Ich hoffe, wir sehen uns spätestens Ende April/Anfang Mai alle gesund wieder - so Gott will.
      Herzliche Grüße Ihr Pfarrer Winfried Runge AKTUELL:
      Hier können Sie die Anordnungen für das Bistum Magdeburg »im Wortlaut nachlesen.
    • Sie sind herzlich willkommen bei den Messfeiern:
      Sonntags um 9:00 Uhr und
      Freitags um 9:00 Uhr in der Kreuzkapelle
      sowie jeden 1. Montag im Monat um 18:30 Uhr zum Rosenkranzgebet in der Kreuzkapelle
    • Gottesdienste und Vermeldungen der Pfarrei St. Christophorus
      Hier kommen Sie zum direkten Download des aktuellen Gottesdienstplans der Pfarrei St. Christophorus Haldensleben als pdf-Dokument »Gottesdienst- und Vermeldeplan
    • 180 Jahre alte Gedenktafel kehrte aus der Restauration zurück
      Die von König Wilhelm III von Preußen in Auftrag gegebene Tafel von 1841 kehrte Mitte Januar aus der Restauration zurück. Die mit 58 Namen beschriftete Tafel ehrt die Groß Ammenslebener Teilnehmer der Napoleonischen Befreiungskriege, die in preußischen Truppenteilen gegen jene von Napoleon aus Frankreich kämpften. Die Tafel wurde begast, um den Befall mit Holzwurm abzutöten. Außerdem wurden die Grundierung, Farben und Schriftzeichen aufgefrischt und die Fassung wurde komplett erneuert.
    • Festschrift "700 Jahre Glocke Scholastica und 890 Jahre Benediktinergeläut" - ein schönes Mitbringsel
      Der Klang der Glocken ist aus unseren Dörfern nicht wegzudenken. Gerade die große Anzahl von Kirchen und Klöstern in unserer Region bedingt, dass es in unseren Orten mehr als in anderen Gegenden Deutschlands eine Vielzahl alter Glocken gibt. Die ehemalige Klosterkirche St. Peter und Paul in Groß Ammensleben war mit ihren ehemals acht Glocken richtig glockenreich. Von der zum Tag des offenen Denkmals am 8.9.2019 erschienenen Festschrift mit dem Untertitel "Die Glocken von Groß Ammensleben und ihre Geschichte(n)" sind noch wenige Exemplare vorrätig. In einer Chronologie werden die Glocken der Kirche beleuchtet, darunter die heute noch bestehende Glocke „Anna“ von 1493 und die Olemann-Glocke aus dem Jahr 1577. Die Scholastica wurde nie vom Turm heruntergenommen. Damit ist sie dem Schicksal entkommen, das die älteren Glocken ereilte, die in Kriegszeiten eingeschmolzen wurden.
      Schicken Sie eine E-Mail an den Kirchen-Förderverein, dann teilen wir Ihnen mit, wie Sie die Jubiläumsschrift »bestellen können und wie diese am schnellsten in Ihrem Briefkasten landet.
    • Die historische Klosterkirche bei facebook
      Näheres zum Förderverein und zu anderen Veranstaltunngen finden Sie auf der »Facebookseite des Vereins

Aktuell

 Pfarrbrief

mehr »


Unsere Kirche ist ...

AUFGESCHLOSSEN




 

 Neuigkeiten auf kath-kirche-grossammensleben.de

*** Schauen Sie auch einmal bei unserer Pfarreihomepage vorbei *** Hier klicken ***